Hier geht's zum YouTube-Kanal



description here
Neue Synagoge Berlin, 22. November 2020
description here
"Shalom Europa" Würzburg, 18. November 2020
description here
Synagoge Köln, 16. November 2020
description here
Synagoge Stavenhagen, 17. November 2020

Liebe Freunde der Internationalen Tage Jüdischer Musik,

2021 feiern wir mit "1700 Jahren jüdisches Leben in Deutschland" ein bedeutendes Jubiläum unserer gemeinsamen Geschichte.

Mit den Internationalen Tagen jüdischer Musik, hervorgegangen aus den Synagogenrundfahrten des Usedomer Musikfestivals, haben wir bereits 2020 vom 16. bis 22. November einen Ausblick und einen Aufbruch gewagt, die Gemeinsamkeiten gesucht, das Verbindende begrüßt und uns vor allem nicht entmutigen lassen. Musik der Juden, jüdische Musik nimmt uns mit um den Globus, folgt den Melodien jüdischen Lebens. Das konnte man hören, wunderbar verlebendigt von herausragenden Interpreten wie dem Meistercellisten David Geringas, dem Pianisten Jascha Nemtsov, dem Else Ensemble oder von Sandra Kreisler und Band. Mehr noch hörten wir von der Zuversicht des Miteinanders, die auch unsere Nachwuchskünstlerinnen Emilia Lomakova, Usedomer Musikpreisträgerin 2017 und Noga Sarai-Bruckstein in Schulen Mecklenburg-Vorpommerns verbreiten. Hoffnung, von der auch unsere eröffnende Podiumsdiskussion zwischen dem Publizisten Dr. mult. Manfred Osten und dem Rabbiner Yechiel Brukner getragen war. Die Veranstaltungsreihe stand unter der Schirmherrschaft von Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland.

Die dritte Ausgabe der Internationalen Tage jüdischer Musik bereiste dafür erstmals Deutschland in allen Himmelsrichtungen, von Nord nach Süd, von Ost nach West, nach Stavenhagen, Berlin, Köln und Würzburg. Verbreiten Sie mit uns weiterhin die Botschaft des Aufbruchs es gibt viel zu gewinnen, folgen Sie uns in eine gemeinsame Zukunft!

Ihr Team der Internationalen Tage Jüdischer Musik


Unsere Konzerte 2020: